Mutter sein

Kleine warme Kinderhand, die sich in meine legt,
Die Geborgenheit sucht bei mir.
Der ich Liebe gebe, auch in tiefstem Schlaf.
Und die ich irgendwann loslassen muss.

Kleines volles Kinderherz, das sich mir öffnet,
Das Sicherheit sucht bei mir.
Dem ich Frieden schenke, wenn es verzweifelt ist.
Und das ich nie mehr loslasse.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s